• Uncategorized

    Rollei 6000, der Akku.

    Als Rollei in den 1970ern das 6000er System mit der SLX startete, war die Verwendung eines NiCd-Akkus die optimale, oder eher die einzige sinnvolle Wahl. NiCd Zellen waren hochstrom fähig, hatten einen großen Temperatur-Arbeitsbereich, sie ließen sich sehr schnell nachladen und hatten trotz ihrer relativ geringen Kapazität von ca. 600mA genug Power für ca. 80 Rollfilme, also 1000 Belichtungen. Die NiCd Zellen war für lange Zeit in sehr vielen Akku betriebenen Geräten, auch Handys, der Standard. Lange konnten defekte Rollei 6000er Akkus, mit neuen NiCd -Zellen ersetzt werden, bis 2004 die Herstellung der NiCd Zellen verboten wurde. Seinerzeit war die einzig brauchbare alternative die NiMh Zelle, die es dann auch…